Innerhalb der Anwendergemeinschaft starten demnächst Submetering-Pilotprojekte

Mehrwertdienste mit dem intelligenten Messsystem als White-Label-Produkte für Stadtwerke-Partner

Das erste Gateway ist zertifiziert, die wettbewerblichen Messstellenbetreiber können mit dem Smart Meter Rollout starten. Der Einsatz der intelligenten Messsysteme ermöglicht den Energievertrieben das Angebot lohnender Kombiprodukte aus Stromlieferung, Messdienstleistungen und Mehrwertdiensten wie z.B. neue Tarifmodelle, Visualisierung der Verbrauchsdaten oder die automatisierte Heizkostenabrechnung.

Mehrwertdienste mit dem intelligenten Messsystem: Mehrspartenauslesung und Submetering

Wir werden daher die Entwicklung von Mehrwertdiensten wie Mehrspartenauslesung und Submetering intensiv vorantreiben und unseren Stadtwerke-Partnern als White-Label-Produkte anbieten. Einer unserer Kooperationspartner dabei ist Zenner. Innerhalb der Anwendergemeinschaft Messsystem starten wir demnächst gemeinsam die ersten Submetering-Pilotprojekte. Wir gehen davon aus, dass wir im nächsten Workshop der Anwendergemeinschaft im März schon konkrete Lösungsansätze präsentieren können.

In der VOLTARIS Anwendergemeinschaft Messsystem arbeiten mittlerweile 35 Energieversorgungsunternehmen und Netzbetreiber bei der Gestaltung des intelligenten Messstellenbetriebs zusammen –  im Rahmen von Workshops, moderiertem Erfahrungsaustausch und Schulungen. Für die Anwendergemeinschaft werden wir rund 1,2 Millionen Zählpunkte im intelligenten Messstellenbetrieb betreuen.