Vertrag von VOLTARIS Geschäftsführer Karsten Vortanz vorzeitig verlängert

Gesellschafter setzen Zeichen der Kontinuität und der VOLTARIS-Positionierung als Komplett-Dienstleister für den intelligenten Messstellenbetrieb

Die Gesellschafterversammlung hat den Vertrag von VOLTARIS-Geschäftsführer Karsten Vortanz  vorzeitig um weitere fünf Jahre verlängert. Neben dem technischen Geschäftsführer Volker Schirra verantwortet Karsten Vortanz die Bereiche Kaufmännischer Service, IT, Vertrieb und Produktentwicklung.

Die Vertragsverlängerung ab Juli 2020 wurde von den Gesellschaftern mit einstimmigem Beschluss bestätigt. Damit setzen sie ein Zeichen für das Vorantreiben der VOLTARIS-Positionierung als Komplett-Dienstleister, u.a. für den intelligenten Messstellenbetrieb, die Gateway-Administration und die Submetering-Mehrwertdienste.

„Ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen und auf die Aufgaben, die vor uns liegen“, kommentiert Vortanz. „Dazu gehören der Rollout der intelligenten Messsysteme und die Entwicklung von Mehrwertdiensten innerhalb unserer Anwendergemeinschaft, in der wir rund 1,2 Millionen Zählpunkte im intelligenten Messstellenbetrieb betreuen.“

Vortanz ist seit 2010 Geschäftsführer der VOLTARIS GmbH. Davor leitete er als Bereichsleiter bei den Technischen Werken Friedrichshafen (TWF) u.a. das T-City Modellprojekt Smart Metering und war in der Entwicklung der Dienstleistungen für Messstellenbetrieb, Energiedatenmanagement und Marktkommunikation für zahlreiche Stadtwerke in Südwestdeutschland tätig.