Systeme und Partner für den einfachen Start in den Rollout

Workshop der Anwendergemeinschaft Messsystem beleuchtet Betriebsmodelle und Schnittstellen

Mehr als 60 Teilnehmer der Anwendergemeinschaft Messsystem informierten sich im Workshop zu den Systemen und Partnern der VOLTARIS.  Die Gestaltung von Prozessen und Schnittstellen standen im Vordergrund der Veranstaltung.

Neben den Neuigkeiten aus den Verbänden informierte Geschäftsführer Peter Zayer zur ISMS-Zertifizierung nach ISO 27001 und BSI TR. Diese gilt für alle Lösungen und Leistungen der VOLTARIS GmbH für den Smart Meter Rollout, den Messstellenbetrieb und das Datenmanagement. Der große Vorteil dabei: Kunden, die die Gateway-Administration-Dienstleistungen in Anspruch nehmen, benötigen keine eigene BSI-Zertifizierung.

Die weiteren Fachvorträge beschäftigten sich mit den ersten Erfahrungen beim Rollout der modernen Messeinrichtungen sowie mit der Kundenkommunikation und ersten Marktreaktionen. „Intelligente Messsysteme können steuern“ – das beweist VOLTARIS Mitarbeiter Axel Hoffmann mit seiner Bachelor-Arbeit „Umsetzbarkeitsanalyse des BDEW- Ampelkonzepts durch den Einsatz intelligenter Messsysteme“, für die er mit dem „Georg-Hummel-Preis“ ausgezeichnet wurde. Die Ergebnisse stellte er beim Workshop im Kurzvortrag vor.

Die Partner GISA und robotron gaben Einblicke in die Software  und überzeugten mit einer Gateway-Inbetriebnahme. In einer spannenden Live-Demo verfolgten die Teilnehmer das Pairing von Gateway und Zähler.

Der einfache Start in den intelligenten Messstellenbetrieb – die nächsten Termine der „Anwendergemeinschaft Messsystem“ stehen bevor:  Kundenindividuelle Prozess- und Schnittstellen-Workshops sowie weitere  Technik-Schulungen und Meisterrrunden sind in Vorbereitung. Der nächste Workshop findet am 27. September statt.